Das nächste neue Teil in meiner Sammlung ist dieser wunderbare Video Neiger aus dem Hause Manfrotto, für mich die günstigste Einstiegsmethode um eine brauchbare Halterung zu haben um ein paar Videos in HD zu drehen ohne lästiges wackeln durch handgeführte Kamera.

DSC_7374

Lieferumfang:

  • MVH502AH Pro Fluid Video Neiger
  • 504 PL Halteplatte
  • Bedienungsanleitung

Installation:

Wenn Ihr ein geeignetes Manfrotto Stativ habt, dann ist die Montage des Video Neigers kinderleicht. Ihr öffnet die drei Feststellschrauben an dem Oberteil des Stativs, dort wo euer jetziger Kopf drauf geschraubt ist. Danach dreht ihr den vorhandenen Kopf herunter. Gleich wird der neue Video Neiger montiert, auf das Große Gewinde hinaufgedreht bis er ansteht und dann von unten mit den drei Feststellschrauben wieder fixiert. Kontrolliert ob alles auch wirklich fest ist und der Kopf richtig sitzt.

Test / Handhabung :

Ich hatte gleich am Wochenende Zeit den Video Neiger zu testen, die Montage der Kamera auf der langen Schiene ist einfach und wie bei jeder anderen Schiene. Ihr habt hier zwei verschiedene Schrauben zur Auswahl, einmal eine 3/8 Zoll und eine 1/4 Zoll Schraube. Die nicht benötigte würde ich aus der Schiene heraus nehmen da sie sonst lose hin und her fallen kann und Geräusche verursacht die ihr beim filmen nicht braucht. Sobald die Schiene an der Kamera ist könnt ihr sie durch Drücken des Release Buttons an der Rückseite des Kopfes in die Führung schieben. Achtet dabei darauf, dass der seitliche Feststellhebel für den Schlitten offen ist sonst geht die Schiene nicht in die Führung rein. Für den Anfang würde ich die Schiene jetzt einfach mal komplett rein schieben und auf der Seite mit dem Feststellhebel fixieren.

Der Video Neiger hat Links und Rechts noch zwei 3/8 Zoll Gewindebuchsen, an denen man sein Zubehör wie einen Monitor oder eine LED Videoleuchte befestigen kann. Beachtet aber beim Kauf der Gelenkarme für die Befestigung, dass ihr entweder einen Adapter von 1/4 Zoll auf 3/8 Zoll braucht oder ihr direkt Gelenkarme mit 3/8 Zoll Verschraubung kauft.

Ich hab zum Test gleich einmal rechts meinen Monitor mit angeschraubt, und so kann man dann auch den Stativkopf ausbalanzieren. Dazu müsst ihr die Arretierung links für das Auf / Ab Neigen öffnen und die für die Drehbewegung in der Mitte des Stativs auch. Wenn ihr nun den Griff los lässt wird sich der Kopf nach vorne oder hinten neigen. Durch das öffnen des kleinen Feststellhebels auf der Seite könnt ihr den langen Schlitten nach vorne oder hinten schieben um den Kopf auszubalanzieren. Wenn sich der Kopf nicht mehr von selbst nach vorne oder hinten neigt seit ihr genau richtig und könnt den Feststellhebel für die Schiene wieder anziehen.

Weiters habt ihr nun noch die Möglichkeit die Leichtgängigkeit der beiden Achsen zu verstellen. An der linken Seite geht die für das Auf und Ab bewegen mittels eines Drehknopfes. Für die Rotationsbewegung sprich Links / Rechts gibt es das große Rad am Unterteil des Kopfes. Beides ist beschriftet mit + / – was sich leicht erklärt, in Richtung + geht das Stativ schwerer zu bewegen, in Richtung – wird es immer leichter und wird empfindlicher auf die Bewegung die ihr am Griff ausführt.

Bei meinen ersten Filmversuchen mit dem Kopf hab ich festgestellt, dass die gute Mitte die Beste Lösung für den Anfang ist, nicht zu leicht das man ständig Wackler im Bild hat und auch nicht zu hart das es ruckelt beim verschieben. Aber das ist dann eher Übungssache mit was man am besten auskommt.

Fazit:

Da ich vorher nur einen Kugelkopf hatte für mein Stativ ist dies eine enorme Bereicherung was das Filmen betrifft. Die Handhabung ist kinderleicht und einfach zu verstehen.
Was man allerdings bedenken muss, der Stativkopf ist vom Gewicht her richtig schwer und kommt auf gute 1,8 kg zusätzlich was ihr dann auch mit schleppen müsst.
Ausgelegt ist er für Gewichte bis 7kg, und die Federdämpfung absorbiert bis zu 4kg laut Hersteller.

 

Hier noch ein paar Detailaufnahmen von dem Kopf damit ihr die Bedienelemente sehen könnt:

DSC_7402

DSC_7368

DSC_7369

 

Hier könnt ihr das Teil kaufen:

 

Comments are closed.